Hersteller Rückrufe

!

Rückruf - Aqualung Powerline Inflatoren

Betrifft alle Aqualung & Apeks Black Ice Tarierjackets

 

Aqua Lung hat bei Powerline Inflatoren einer bestimmten Datumsserie festgestellt, dass sie das Tarierjacket weiter aufblasen, auch wenn der Einlassknopf losgelassen wurde. Betroffene Produkte: Alle Aqua Lung Tarierjackets und Apeks Black Ice Tarierjackets, die ab dem 1. Januar 2015 erworben wurden und mit einem Datumscode gekennzeichnet sind, der mit dem Buchstaben „H“ beginnt. Die Tarierjackets können im Tauchsport Uster kostenfrei nachgerüstet werden.

 

 

 

Rückruf - Galileo Tauchcomputer


Bei einigen Galileo Tauchcomputern, kann es zum einem Einfrieren der Bildschirmanzeige kommen. Im Rahmen einer reinen Vorsichtsmassnahme, ruft SCUBAPRO Tauchcomputer mit den unten stehenden Seriennummern zurück und ersetzt diese kostenlos.

Galileo LUNA  150422 0058 001 bis 150903 0338 005
Galileo SOL    150423 0202 001 bis 150921 0001 005

                               

 

 

Rückruf - Alle Gummigriffe der SureLock ll Bleitwachen

Im Oktober 2012 startete Aqua Lung einen Rückruf der Gummigriffe der SureLock II Bleitaschen. SureLock II ist das mechanische Schnellabwurfsystem an den meisten Aqua Lung Tarierjackets seit 2009. Zu jenem Zeitpunkt wurden die Aqua Lung Händler gebeten, die existierenden Gummigriffe durch einen revidierten Gummigriff, Art-Nr. 12296 zu ersetzen.  Der revidierte Griff war ganz einfach an einem abgesetzten und bogenförmigen, dickeren Materialstreifen auf der Unterseite des Griffes zu erkennen.

<!--[if !vml]-->http://newsletter.aqualung.de/aqualung/nl/Pro%20Shop/2014/November/SureLockRueckrufAktion/Bild1_text.png<!--[endif]-->

Aqua Lung wurde mitgeteilt, dass ein kleiner Prozentsatz der revidierten Gummigriffe ebenfalls defekt ist. Aqua Lung möchte nun von sich aus alle Gummigriffe der SureLock Bleitaschen zurückrufen, unabhängig davon, aus welcher Revision sie stammen.

Aqua Lung hat daher einen neuen, auf Gewebematerial basierenden Griff konstruiert, der haltbarer ist und nicht länger aus geformtem Gummi besteht.  Seit Oktober 2013 verwendet Aqua Lung diesen neuen Griff mit Gewebematerial, Art-Nr. 16200W, in seiner Tarierjacketproduktion.

<!--[if !vml]-->http://newsletter.aqualung.de/aqualung/nl/Pro%20Shop/2014/November/SureLockRueckrufAktion/Bild2.png<!--[endif]-->

 Bitte vereinbaren sie mit uns einen Termin, zwecks Austausch der Bleitaschen 044 940 26 77

 

Rückruf Aladin Square Tauchcomputer

Johnson Outdoors Diving, Hersteller von Scubapro, gab am heutigen Freitag den Rückruf von 204 Aladin2-Tauchcomputern (auch Aladin Square genannt) bekannt. Diese Computer, so Scubapro in einer Mitteilung, „erfüllen die hohen Qualitätsstandards des Unternehmens nicht und setzen Taucher möglicherweise dem Risiko einer Dekompressionskrankheit aus“.

<!--[if !vml]-->http://www.unterwasser.de/images/uploads/news/_panorama/SP-14-Cmp-AladinSq-1.jpg<!--[endif]-->

Zurück ins Werk: 204 Aladin2-Tauchcomputer. © Scubapro

Kunden, die einen Tauchcomputer Aladin Square mit einer auf 003 endenden Seriennummer einsetzen, sollten die Verwendung des Produkts umgehend einstellen und es für einen kostenlosen Umtausch an ihren autorisierten SCUBAPRO-Händler zurückgeben.

Die Seriennummer ist in Weiß auf der Rückseite des Computers sowie auf den Etiketten auf der Seite und der Rückseite der Produktverpackung angegeben. Dieser Rückruf gilt nur für Tauchcomputer Aladin Square mit auf 003 endenden Seriennummern, die von März 2014 bis Juni 2014 verkauft wurden.

Das Unternehmen hat nach eigener Auskunft "einige wenige Meldungen über Produktfehler" erhalten. Es gebe keine Berichte über Unfälle oder Verletzungen.

Nähere Informationen unter www.scubapro.de.

___________________________________________________

WICHTIGER SICHERHEITSHINWEIS BEZÜGLICH HOCHDRUCKSCHLÄUCHE

Suunto kündigt einen Sicherheits-Rückruf für eine limitierte Menge an.

 

Lieber Suunto Kunde,

 

am 22. August 2013 veröffentlichte Suunto Oy eine
wichtige Sicherheitsmitteilung, die die
Hochdruck - Gummischläuche betrifft.  Bei einer
limitierten Charge von Hochdruckschläuchen,
die für die integrierten Suunto Tauchcomputer,
Tauchcomputer Konsolen und analoge Konsolen
verwendet werden, wurde festgestellt,
dass das Schlauchmaterial was die Haltbarkeit
 des Schlauchs  beeinträchtigen könnte.

 

Dieser Mangel könnte im Druckluft-Gummischlauch zu einem Leck oder einen Riß führten, der einen gößeren Verlust von Atemgas auslösen könnte, was zu ernsthaften Verletzungen oder zum Tod führen könnte.

 

Für Suunto hat die Sicherheit der Taucher höchste Priorität. Suunto künidgt deshalb einen Sicherheitsrückruf von einer limitierten Anzahl von Hochdruckschläuchen wie folgt an.

 

Identifikation von betroffenen Hochdruckchläuchen:

·         Schwarze Gummiummantelung des Schlauchs

·         Gekennzeichnet mit dem Text 5000 PSIG PRESSURE TESTED – MADE IN USA

·         Schlauchdurchmesser ca. 12,5 mm (1/2 inch) und Länge ca. 84 cm (33 inch)

·         Nur die Teile mit Hersteller Chargen-Nummer 1812

 

Dieser Rückruf betrifft ausschließlich die Hockdruck-schläuche mit der Chargen Nummer 1812. Andere Hochdruck-Gummischläuche sind nicht betroffen und müssen nicht ausgetauscht werden.

Bei den nachfolgend aufgeführten Produkten wurden die Hochdruckschläuche verwendet und diese könnten  betroffen sein:
Cobra, Cobra 3, SM-36 Finimeter und Instrumenten-Konsolen, wie auch Vyper und Zoop-Konsolen, falls diese als Kombinationsprodukte gekauft wurden. Eine komplette Liste der Produkt-Codes finden Sie am Enden dieses Schreibens oder auch unter
http://www.suunto.com/recall.

 

Bisher sind keine Verletzungen in diesem Zusammenhang bekannt. Es ist jedoch selbstverständlich, dass alle betroffenen Produkte für einen Austausch des Schlauchs zurückgenommen werden.


 

 

Folgende Maßnahmen sollten SIE vornehmen

 

·         Falls Sie ein Suunto Produkt mit dem genannen Hochdruckschlauch nach dem 11/2012 gekauft haben, überprüfen Sie bitte umgehend Ihr Produkt.

·         Wenn der Hochdruckschlauch an Ihrem Produkt die Hersteller Chargen Nummer  1812 aufweist, ist das Tauchen mit diesem Produkt verboten bis der Schlauch ausgetauscht wurde.

·         Senden Sie das Produkt sofort an Ihren nächstgelegenen Suunto Vertragshändler (Aqua Lung Pro Shop Fachhändler) .

·         Falls Ihr Schlauch den Code 1812 nicht ausweist, müssen Sie keinerlei Maßnahmen ergreifen.

 

Wir entschuldigen uns für die Ihnen verursachten Unannehmlichkeiten und
         bedanken  uns für Ihre
Kooperation.

 

 

 

 

Apeks Kundenmitteilung

Apeks führt einen freiwilligen eingeschränkten Rückruf der Zweiten Stufe TX100 für die Vollmaske Apeks Panorama Nova Dive durch.

Uns wurde mitgeteilt, dass sich während des Gebrauchs der Maske bei einem Aufschlag der Anschluss des P-Konnektors an der Zweiten Stufe lösen könnte. Es ist nicht bekannt, dass dies unter Wasser geschehen ist, und es sind keine Verletzungen gemeldet, aber Apeks ist der Meinung, dass ein Rückruf der Sicherheit und Vorsicht dient. Auch wenn es höchst unwahrscheinlich ist, dass sich solch ein Vorgang unter Wasser ereignet, ist die Sicherheit des Tauchers das wichtigste Anliegen bei Apeks und auch, dass die Taucher volles Vertrauen in unsere Ausrüstung haben.

Potenziell betroffene Geräte haben die Seriennummer ab 504 xxxx bis einschließlich 908 xxxx.

Geräte mit Seriennummern höher als 908 xxxx sind von dieser Mitteilung nicht betroffen und können weiterhin verwendet werden.

   

Maßnahme: Der Nutzer sollte seine Vollmaske ab sofort nicht mehr verwenden. Bringen Sie die Zweite Stufe am Besten mit Ihrer Vollmaske zu Ihrem nächsten autorisierten Aqua Lung/Apeks Fachhändler, Dive Center und behördliche/ professionelle Kunden wenden sich direkt an Aqua Lung Singen. Das Atemregler-Gehäuse wird im Rahmen der Gewährleistung ersetzt und Ihnen entstehen keine Kosten.

______________________________________________

 

Rückruf SureLockII Bleitaschen
Freiwillige Rückrufaktion – Griffe der SureLock II Bleitaschen

Das SureLock II Bleitaschensystem ist ein mechanisches Abwurfsystem der Gewichte, das ab 2009 eingeführt wurde und mittlerweile bei allen Aqua Lung Tarierwesten (BCs) vorhanden ist. Die grauen Gummiauszugsgriffe an den Bleitaschen des SureLock II Systems weisen in wenigen Fällen Fehler auf.
In diesem Fall wäre es möglich, dass die Bleitaschen während eines Tauchgangs in der Tarierweste eingerastet bleiben, wenn der Taucher in einem eventuellen Notfall diese abwerfen muss. Bisher haben sich noch keine derartigen Vorfälle unter Wasser ereignet und es gibt auch keine Schadensmeldungen, aber Aqua Lung möchte mit der Rückrufaktion eventuelle Schwierigkeiten ausschließen.
Aqua Lung hat die Griffe überarbeitet und das Material verstärkt. Ein neuer Griff ist durch das verstärkte Gummiband am Ansatz des Griffs zu erkennen.
                     
                Neu roter Pfeil                                              Alt ohne runde Verstärkung

ALT NEW: Die Revision ist daran zu erkennen, dass auf der Unterseite des Griffes ein Band aus dickerem Material zu sehen ist.
Wir empfehlen: Die Benutzung der Jackets mit SureLock II Bleitaschen nicht weiter einzusetzen, bis diese überprüft wurden (siehe Bild oben) Es wird gebeten nur Bleitaschen mit dem verstärkten Gummimaterial einzusetzen.
Bitte bringen Sie die Bleitaschen zu Tauchsport Uster der die Griffe sofort austauschen kann. Der Wechsel ist schnell durchgeführt und Sie können direkt im Shop darauf warten.Bitte um Voranmeldung unter 044 940 26 77   info@tauchsportuster.ch 
Der Austausch erfolgt als Garantieleistung und es entstehen für Sie dabei keine Kosten.